Brücken & Kronen
Seit über 40 Jahren für Sie da

Brücken, Kronen & Veneers Essen Frohnhausen

Brücken, Kronen & Veneers
Festsitzender Zahnersatz & Restaurationen

 

Brücken


Unter Brückenzahnersatz versteht man den Ersatz eines Zahnes oder mehrerer verlorengegangener oder nicht vorhandener Zähne mit fest zementierten Brücken.

 

Grundsätzlich sind Brücken aus den Brückenankern und dem Brückenkörper aufgebaut. Der Brückenkörper besteht aus einem oder mehreren Brückenzwischengliedern, welche die fehlenden Zähne ersetzen. Mit den Brückenankern wird die Brücke auf den Pfeilerzähnen, den sogenannten Brückenpfeilern, befestigt.

 

Als Brückenanker dienen meist Vollguss- oder Metallkeramikkronen. Werden Inlays oder Teilkronen als Brückenanker herangezogen, spricht man von Inlay- bzw. Teilkronenbrücken.

 

Je nach Gestaltung des Brückenzwischengliedes handelt es sich um eine Tangentialbrücke, wenn das Zwischenglied die Schleimhaut drucklos berührt und um eine Schwebebrücke, wenn das Zwischenglied einen deutlichen Abstand zur Schleimhaut aufweist. Aus ästhetischen Gründen sind Schwebeglieder, die für die Mundhygiene leichter zugänglich sind, nur im nicht einsehbaren Seitenzahnbereich des Unterkiefers akzeptabel.

 

Klebebrücken +

 

 

Kronen


Kronen finden ihren Einsatz bei umfangreichen Zahnsubstanzverlusten, wenn also der Zahndefekt so groß ist, dass Inlays oder Onlays nicht mehr in Frage kommen. Es gibt für die unterschiedlichen Ansprüche unterschiedliche Kronenarten.

 

Die verschiedenen Kronenarten +

 

 

Veneers

Vollkeramische, metallfreie Versorgungen sind sehr substanzschonende, unsichtbare Restaurationen von brillanter Ästhetik. Dazu gehören Veneers. Veneers sind hauchdünne, transparente Keramikschalen, die nach minimalem Beschleifen auf die Zähne geklebt werden. Mit Ihnen können Unebenheiten der Zahnoberfläche, Verfärbungen oder Zahnfehlstellungen bzw. ungleichmäßige Zahnformen korrigiert werden.


Sie passen sich perfekt an die echten Zähne an und zeichnen sich durch exzellente und natürliche Ästhetik aus.

 

Alle prothetischen Arbeiten werden vorher durch computergesteuerte Kiefergelenksanalyse und Simulation am Modell und im Mund auf Funktion und Ästhetik mit Ihnen zusammen erprobt und individuell unter dem Mikroskop angefertigt.

 

In einigen Fällen sind auch ästhetische Korrekturen des Zahnfleisches erforderlich. Hier kommen mikrochirurgische Techniken zum Gewebeaufbau und zur Korrektur des Zahnfleischverlaufes, möglichst unter Verwendung regenerativer Materialien, zum Einsatz.